Datenschutzinformationen / Privacy statement

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für unser Unternehmen SEA CLOUD CRUISES GmbH interessieren. Eine Nutzung der Internetseite von SEA CLOUD CRUISES GmbH ist grundsätzlich ohne jegliche Angabe personenbezogener Daten möglich.

Möchten Sie über unsere Website einen Service in Anspruch nehmen, kann eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich sein.

Mit nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung, die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben. Personenbezogene Daten sind "Einzelangaben über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person" (Art. 3 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz).

Welche Daten in Einzelnen verarbeitet und genutzt werden richtet sich maßgeblich nach den jeweilig beantragten Dienstleistungen.

Diese Daten möchten wir schützen und respektieren Ihre persönlichen Daten.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich, und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich ist:
SEA CLOUD CRUISES GmbH
An der Alster 9
20099 Hamburg

Als verantwortliche Stelle ergreifen wir alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter:

SEA CLOUD CRUISES GmbH
Datenschutzbeauftragter
An der Alster 9
20099 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 30 95 9-20
datenschutz(at)seacloud(dot)com

Bitte melden Sie sich gerne jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt bei uns.

2. Begriffserklärungen

Unsere Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Diese Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner klar, lesbar und verständlich sein. Aus diesem Grund werden wir Ihnen nachfolgend einige der Begrifflichkeiten erläutern:

„Personenbezogene Daten“

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Betroffene Person“

Eine betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

„Verarbeitung“

Jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung bezeichnet man als Verarbeitung.

„Einschränkung der Verarbeitung“

Die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken bzw. für die Verarbeitung zu sperren.

„Profiling“:

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser  natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

„Pseudonymisierung“

Eine Pseudonymisierung  beschreibt die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher“

Ein Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher, die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

„Auftragsverarbeiter

Ein Verantwortungsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

„Empfänger“

Ein Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

„Dritter“

Ein Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

„Einwilligung“ der betroffenen Person

Jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist, bezeichnet man als Einwilligung.

 „Erheben“

Das Beschaffen von personenbezogenen Daten, entweder unter Mitwirkung der betroffenen Person oder unter Mitwirkung eines Dritten.

3. Welche Quellen nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen direkt von unseren Kunden oder indirekt von anderen Unternehmen erhalten. Insbesondere Reisebüros, Reiseveranstalter oder Charterer.

3.1. Kontaktformular

Die von Ihnen freiwillig ausgefüllten Felder des Kontaktformulars auf unserer Website dienen als Quelle für die Verarbeitung Ihren personenbezogenen Daten.

3.2. Telefonische Kontaktaufnahme

Die telefonische Kontaktaufnahme ist über die, auf unseren Katalogen oder auf unserer Website, angegebene Telefonnummer möglich.

3.3. E-Mail Kontakt

Sollten Sie mit uns in E-Mail Kontakt treten, verarbeiten wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen.

Erfolgt die Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, bzw. wenn Sie bereits unser Kunde sind, zur Durchführung des Vertrages, ist diese Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung nach Art, 6 Abs. 1 S 1b DSGVO.

Weitere personenbezogene Daten verarbeiten wir nur, wenn Sie dazu einwilligen oder ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten haben. Ein berechtigtes Interesse liegt in solchen Fällen darin, dass wir auf Ihre E-Mail antworten.

4. Welche Daten nutzen wir?

Wir unterscheiden zwischen folgenden Kundendatenkategorien:

4.1. Interessenten-Kundendaten

Kunden, die ein Interesse an unserem Unternehmen, unseren Reisen oder unseren Produkten äußern und ausschließlich zu Werbezwecken postalisch von uns kontaktiert werden.

Relevante personenbezogene Daten sind: Personalien (Name, Anschrift und andere Kontaktdaten)

4.2. Privat-Kundendaten

Kunden, mit denen wir bereits ein Geschäftsverhältnis haben.

Relevante personenbezogenen Daten sind: Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag sowie –ort, Staatsangehörigkeiten), Legitimationsdaten (Personalausweisdaten, Reisepassdaten), Bankdaten (IBAN, Swift), Repeaterstatus, Buchungsweg (über SEA CLOUD CRUISES GmbH direkt, Ihr Reisebüro oder Reiseveranstalter des Vertrauens), Auftragsdaten und Gesundheitsdaten.

5. Hosting Website

Die von uns in Anspruch genommene Hosting-Leistung dient ausschließlich der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsarbeiten, die wir zum Zweck des Betriebes der Website einsetzten. In diesem Zuge verarbeiten wir Meta- und Kommunikationsdaten, Interessenten und Besucher unserer Website, Kontaktdaten, Inhaltsdaten und Nutzungsdaten als Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Website gemäß Abs. 6 Abs. 1 S 1f DSGVO.

6. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nach den Leitlinien des EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten oder vorvertraglicher Maßnahmen, aufgrund Ihrer Einwilligung, gesetzlicher Vorgaben oder im Rahmen einer Interessenabwägung.

6.1. Datenverarbeitung zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6. Abs. 1 b DSGVO)

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erbringung unserer reisebezogenen Dienstleistungen insbesondere zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Angebotserstellung), die auf Anfrage erfolgen und zur Ausführung Ihrer Reisebuchung oder sonstiger Aufträge sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung erforderlichen Tätigkeiten dienen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Produkt (z.B. Kreuzfahrt, Ausflug, Transfer, Flugbuchung) und der korrekten Durchführung aller Dienstleistungen und der damit verbundenen behördlichen Anmeldungen (z.B. Hafenanmeldungen, Agenturanmeldungen).

Demnach verarbeiten wir personenbezogene Daten für alle Hilfstätigkeiten, die dem Hauptzweck unserer Dienstleistung förderlich oder zur Erbringung der Dienstleistungen notwendig sind. Dabei handelt es sich um unsere Rechtsbeziehungen mit Behörden, Beratern, Hafen- sowie Landagenturen, Airlines und Ämtern.

Die weiteren Einzelheiten zu den Datenverarbeitungszwecken können Sie den maßgeblichen Vertragsunterlagen und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen entnehmen.

6.2. Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6. Abs. 1 a DSGVO)

  • Kontaktaufnahme mittels Kontaktformular – Über unsere Website www.seacloud.com bieten wir Ihnen die Möglichkeit direkt Kontakt zu uns aufzunehmen. Es stehen ein Rückrufservice- sowie ein Buchungsanfrageformular für Sie zur Verfügung. Unsere Datenverarbeitung zum Zweck einer elektronischen Kontaktaufnahme erfolgt auf Basis einer freiwillig erteilten Einwilligung. Für den Rückrufservice ist die Angabe Ihrer Anrede, Vor- und Nachname sowie Telefonnummer erforderlich und ausreichend. Für eine konkrete Buchungsanfrage sind zudem Ihre Adresse, sowie die Anzahl der Reiseteilnehmer erforderlich. Weitere Angaben, die in den Formularfeldern vorgegeben sind, können freiwillig getätigt werden.
    Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung des Grundes für die Kontaktaufnahme gelöscht, soweit sie nicht für Zwecke eines Vertrages oder für vorvertragliche Maßnahme nach Art. 6. Abs. 1 1b DSGVO oder auf einer anderen Rechtsgrundlage durch uns weiter genutzt werden dürfen.

6.3. Datenverarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6. Abs. 1 c DSGVO)

Aufgrund der Ein- und Ausklarierung der Passagiere und Crew unterliegen wir einer rechtlichen Verpflichtung Ihre personenbezogenen Daten an die jeweiligen Hafenbehörden, die Sie auf Ihrer Kreuzfahrt anlaufen, zu übermitteln. Diese personenbezogenen Daten beschränken sich ausschließlich auf Ihre Personalien und Ihre Nationalität.

6.4. Datenverarbeitung im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6. Abs. 1 f DSGVO)

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, sofern nicht Ihr Interesse am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten überwiegt:

  • Logfiles – Mit der rein informatorischen Nutzung unserer Website, erheben wir mithilfe der IP-Adresse unter Umständen Daten, die auf eine Person beziehbar sind. Aus technischen Gründen, muss ein Nutzer zwangsläufig durch den Zugangsdienst eine ihm zugewiesene IP-Adresse nutzen, sobald eine Website aufgerufen wird. Diese IP-Adresse kann Rückschlüsse auf eine Person zulassen und diese identifizierbar machen. Folgende Informationen werden von Ihnen durch die Darstellung unserer Website übermittelt:
    - IP-Adresse
    - Datum und Uhrzeit des Aufrufes unserer Website
    - Angaben der Zeitverschiebung zwischen anfragenden Host und Webserver
    - Inhalt zur Anfrage
    - Zugriffsstatus
    - Übertragene Datenmenge in Byte
    - Website, von der der Zugriff erfolgt ist
    - Verwendeter Browser, das Betriebssystem
    Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die Vorrübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Es ist jedoch eine vorrübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierzu muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung der Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten der Optimierung der Website und zu Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in dem Zusammenhang nicht statt.
    In diesem Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.
  • Cookies - Wir setzten beim Besuch unserer Website sogenannte Session-Cookies ein um unsere Website zu optimieren. Session-Cookies sind kleine Textdateien, die von den jeweiligen Servern beim Besuch einer Internetseite verschickt werden und auf Ihrer Festplatte zwischengespeichert werden. Es handelt sich dabei nicht um Programme, die in das System des Nutzers eindringen und dort Schaden anrichten können. Cookies können das Endgerät des Nutzers ausschließlich identifizieren aber keine personenbezogenen Daten speichern. Die Session-Cookie-Datei als solche enthält eine Session-ID. Eine Session-ID ermöglicht es, verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Unsere Session-Cookies werden automatisch beim Schließen des Browsers gelöscht.
    Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung der Cookies gemäß Art 6. Abs. 1 S 1f DSGVO liegt darin, unsere Website nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen.
    In den Cookies werden lediglich folgende Informationen gespeichert: Log-In Informationen, Spracheinstellungen, eingegebene Suchbegriffe, Informationen über die Anzahl der Aufrufe unserer Website sowie die Nutzung einzelner Funktionen unseres Internetauftrittes.
    Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass Sie über das Setzen von Cookies vorab informiert werden und im Einzelfall entscheiden können, ob Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen wollen. Ebenfalls können gesetzte Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit gelöscht werden.
  • Google Analytics - Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben jedoch Google vertraglich angewiesen, Ihre IP-Adresse zuvor derart zur kürzen, dass Ihre IP-Adresse nur anonymisiert verarbeitet wird. In unserem Auftrag wird Google diese erhobenen Informationen verwenden, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte gekürzte IP-Adresse wird dabei nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
  • Social Media Plugins - Unsere Website enthält Schaltflächen sozialer Medien wie Facebook, Twitter und Google+, die ihre eigenen Datenschutzhinweise haben. Auf unserer Website sind folgende Plugins integriert: Facebook, Twitter und Google+.
    Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten von uns betriebener Website wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System des Nutzers automatisch durch die jeweiligen Social Media Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Social Media Komponente herunter zu laden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält die Social Media Komponente Kenntnis darüber welche konkrete Unterseite unserer Website durch den Nutzer besucht wird. Wenn Sie diese Plugins aktivieren, baut Ihr Browser mit den Servern des jeweiligen sozialen Netzwerks eine direkte Verbindung auf. Der Inhalt des Plugins wird vom sozialen Netzwerk direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Sind Sie bei dem sozialen Netzwerk eingeloggt, kann dieses den Besuch Ihrem Konto zuordnen. Betätigt der Nutzer einen auf der Website integrierten Button (Google+ Button, „Gefällt mir“ Button), wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an das soziale Netzwerk übermittelt und dort gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch soziale Netzwerke sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Netzwerke bzw. Webseiten. Die Links hierzu finden Sie weiter unten.
  • Facebook Social Plugin - In unserer Website sind Social Plugin (“Plugin”) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird (“Facebook”), eingebunden. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatssphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php
  • Google Plus Plugin - In unserer Website sind Social Plugins (“Plugins”) des sozialen Netzwerkes von Google Plus, welches von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States („Google“) betrieben wird, eingebunden. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google Plus sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten um Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google: www.google.com/intl/de/policies/privacy/
  • Twitter Plugin - In unserer Website sind Social Plugin (“Plugin”) des sozialen Netzwerkes von Twitter, welches von der Twitter Inc. mit Sitz in 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA, betrieben wird („Twitter“), eingebunden. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Twitter: twitter.com/privacy
  • YouTube Link - Unsere Website verweist auf Links der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Link ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch YouTube sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von: https://www.google.de/intl/de/policies/priva
  • Vimeo.com Link - Unsere Website verweist auf Links der Seite vimeo.com. Betreiber der Seiten ist die Vimeo, Inc. 555 West 18th Street, New York, New York 10011. Wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo.com-Link ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo.com hergestellt. Dabei wird dem Vimeo.com-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Vimeo.com sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von: vimeo.com/privacy
  • Verweise
    Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten („Links“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der SEA CLOUD CRUISES GmbH liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem wir von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. SEA CLOUD CRUISES hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen. Es haftet allein der Anbieter der Seite, auf welchen verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

6.5. Online Werbung

Wir setzen keine Werkzeuge für Online-Werbung ein.

6.6. Abonnement des Newsletters

Sie haben die Möglichkeit den Newsletter unseres Unternehmens über unsere Website www.seacloud.com zu abonnieren. Folgende Pflichteingaben sind bei der Newsletter Registrierung notwendig: Anrede, Vorname, Nachname, Land und gültige E-Mail-Adresse.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet.

Das Abonnement unseres Newsletters kann durch den Nutzer jederzeit schriftlich oder telefonisch gekündigt werden. Die Einwilligung der Speicherung personenbezogener Daten, die uns der Nutzer für den Newsletter Versand erteilt hat, kann selbstverständlich jederzeit wiederrufen werden. Zum Zwecke des Wiederrufs der Einwilligung befindet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

6.7. Prospektbestellung

Wir geben unseren Nutzern der Website die Möglichkeit Broschüren über unser Unternehmen und Produkte zu bestellen. Aus der Eingabemaske ergibt sich, dass folgende personenbezogene Daten in Form von der Befüllung der Kontaktfelder erforderlich sind: Anrede, Vor- und Nachname, Adresse. Wir informieren unsere Kunden und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege dieser Broschüre über unser Unternehmen und Mitgliedsunternehmen.

7. Wer bekommt Ihre Daten

Eine Weitergabe bzw. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet ausschließlich in folgenden Fällen statt, wenn:

  • Sie uns nach Art. 6 Abs. 1 S a DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben.
  • Die Weitergabe gesetzlich zulässig nach Art. 6 Abs. 1 S b DSGVO ist und für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen erforderlich ist.
  • Die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht
  • Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Ebenfalls von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter, Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesem Zweck Daten erhalten, wenn diese unsere datenschutzrechtlichen Weisungen wahren.

8. Datenschutz bei Bewerbungen

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten von Bewerbern zum Zweck der Abwicklung der Bewerbungsverfahren. Die Verarbeitung kann sowohl elektronisch als auch postalisch erfolgen. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zweck der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Ein sonstiges berechtigtes Interesse wäre zum Beispiel eine Beweispflicht in einem Verfahren anch dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Sollten wir zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung keine vakante Stelle zur Verfügung haben, tragen wir Sie gerne, nach Einholung der Einwilligung, in einen Bewerberpool ein um sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder kontaktieren zu dürfen.

9. Boutiquebestellungen

Gerne können Sie über das Portal unseres externen Dienstleisters.

Unsere Website verweist auf den Link der von SeeSource vertriebenen Seite SEA CLOUD CRUISES Boutiquebestellung. Betreiber der Seiten ist die SeeSource GmbH, Papenhuder Straße 28, 22087 Hamburg, Deutschland. Wenn Sie eine unserer mit einem SeeSource-Link ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von SeeSource hergestellt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die SeeSource GmbH sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten um Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von der SeeSource GmbH: http://www.seacloudseason.de/de/shop/Impressum.html#data

10. Welche Daten werden verarbeitet?

Welche personenbezogenen Daten in Einzelnen verarbeitet und genutzt werden richtet sich maßgeblich nach den jeweilig beantragten Dienstleistungen.

  • Persönliche Identifikationsdaten, z.B. Anrede, Titel, Vor- und Nachname, Adresse, frühere Adresse, Telefonnummer, Fax, E-Mail Adresse
  • Elektronische Identifikationsdaten, z.B. IP-Adresse, Cookies, Anschlusszeiten, Logfiles
  • Finanzidentifikationsdaten, z.B. Bankidentifikation und Bankkontonummer (IBAN, Swift)
  • Vertragsdaten, z.B. Reiseanmeldungen
  • Nutzungsdaten
  • Rechnungsdaten

11. Speicherdauer

Sofern nicht spezifisch angegeben, werden die durch uns personenbezogene Daten nur so lange gespeichert, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist oder der Betroffene hat eine darüber hinausgehende Speicherung der personenbezogenen Daten nach den Regelungen der DSGVO eingewilligt.
Die für die Zwecke eines Vertrages erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der für unsere Tätigkeiten sich ergebenen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert. Danach werden diese gelöscht, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, weiterhin erforderlich. Die steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten sehen eine Aufbewahrungspflicht für die in § 238 und § 257 Handelsgesetzbuch genannten kaufmännischen Dokumente von sechs bzw. zehn Jahren vor.

12. Ihre Betroffenenrechte

Nach dem anwendbaren Gesetzten haben Sie verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, bitten wir Sie höflich Ihre Anfrage per E-Mail oder per Post, unter Berücksichtigung Ihrer eindeutigen Identifizierung, an die unter 1. genannte Adresse zu richten.

12.1. gemäß Art. 15 DSGVO – Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung oder Auskunft darüber zu erhalten, ob wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten. Sie haben das Recht eine unentgeltliche Auskunft, sowie eine Kopie über die von Ihnen gespeicherten Daten zu erhalten. Folgende Informationen werden Sie erhalten können: Verarbeitungszweck, Kategorie, Empfänger Ihrer Daten (Drittländer oder internationale Organisationen), und die geplante Dauer der Datenspeicherung.

12.2. gemäß Art. 16 DSGVO – Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, sie betreffende personenbezogene Daten zu berichtigen oder auch ggf. zu Vervollständigen.

12.3. gemäß Art. 16 DSGVO – Recht auf Löschung

Das Recht zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in der Vorschrift genannten Gründe zutrifft. Diese sind:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Die widerrufen Ihre Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

12.4. gemäß Art. 18 DSGVO – Recht eine eingeschränkte Verarbeitung zu verlangen.

Sofern folgende Voraussetzungen gegeben sind, haben Sie das Recht, eine Einschränkung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

  • Die Richtigkeit Ihrer personenbezogene Daten bestritten wird. Für die Dauer der Prüfung, kann die Datenverarbeitung eingeschränkt werden.
  • Die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie die Löschung allerdings ablehnen.
  • Die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt werden, Sie diese Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, die Prüfung ob aber unsere Gründe der Ihren überwiegen, nicht abgeschlossen ist.

12.5. gemäß Art. 21 DSGVO – Rechte die sich aus einer besonderen Situation ergeben.

Sofern die Verarbeitung auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen  erfolgt, haben Sie das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Die Daten werden dann nicht mehr verarbeitet, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen.

12.6. gemäß Art. 20 DSGVO – Recht auf Übermittlung

Das Recht die sie betreffenden, personenbezogenen Daten, die die Betroffenen uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln

  • sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S 1a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2a oder der Grundlage eines Vertrages Art. 6 Abs. 1 S 1b beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

13. Ihr Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus einer rechtmäßigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen, wenn sie dies aus einer besonderen Situation begründet sehen und unsere Interessen an der Verarbeitung nicht überwiegen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Datenverarbeitung auf der Grundlage unserer Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1f DSGVO erfolgt.
Im Falle eines Widerspruchs werden die Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten des Betroffenen überwiegen. Dies ist auch der Fall, wenn die personenbezogenen Daten der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.
Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff "Widerspruch" unter Angabe Ihres Namens, der Adresse und des Geburtsdatums erfolgen. Bitte senden Sie Ihren Widerspruch an die Adresse der unter 1. genannten Datenschutzbeauftragten.

14. Ihr Widerrufungsrecht der Einwilligung

Wenn wir von Ihnen eine Einwilligung erhalten haben personenbezogene Daten für einen bestimmten Zweck zu verarbeiten, ist die Verarbeitung dieser Daten rechtmäßig. Sie können jedoch diese Einwilligung jederzeit uns gegenüber wiederrufen. 

Der Widerruf Ihrer Einwilligung kann formfrei mit dem Betreff „Widerruf“ unter Angabe Ihres Namens, der Adresse und des Geburtsdatums erfolgen. Bitte senden Sie Ihren Widerspruch an die Adresse der unter 1. Genannten Datenschutzbeauftragten.

15. Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, über uns im Hinblick auf unseren Umgang mit Ihren personenbezogen Daten zu beschweren.

16. Bereitstellungspflicht

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen müssen Nutzer, Interessenten und zukünftige Kunden personenbezogene Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind. Sollten Sie uns diese personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen, werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und diesen als Konsequenz beenden müssen. Ein anonymer Vertragsabschluss ist nicht möglich.

17. Datensicherheit

Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetzte und technischen Möglichkeiten maximal bemüht.

Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend Art. 32 DSGVO die wir selbstverständlich immer dem Stand der Technik anpassen werden.

18. Änderung der Datenschutzerklärung

Dieser Datenschutzhinweis ersetzt alle vorherigen Versionen. Es kann erforderlich sein, unsere Datenschutzerklärung sowie auch die zugrunde liegenden technischen Einstellungen an veränderte Rahmenbedingungen tatsächlicher oder gesetzlicher Art anzupassen. Falls die Änderungen bedeutsam sind, stellen wir auf unserer Webseite eine deutlich erkennbare Nachricht bereit. Bitte beachten Sie daher von Zeit zu Zeit unsere Datenschutzhinweise.

19. Haben Sie noch weitere Fragen an uns?

Sollten Sie hinsichtlich unserer Datenschutzerklärung oder unserer Datenschutzrichtlinien noch weitere Fragen haben, können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen:

SEA CLOUD CRUISES GmbH
Datenschutzbeauftragter
An der Alster 9
20099 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 30 95 9-20
datenschutz(at)seacloud(dot)com