Mittwoch, 18. Dezember 2013

SEA CLOUD CRUISES konzentriert sich auf seine Windjammer

SEA CLOUD CRUISES, der Hamburger Veranstalter für kleine, feine Kreuzfahrten, hat seine Flussyacht RIVER CLOUD II verkauft. Das Schiff wird nach Beendigung der Saison 2014 an den Käufer übergeben.

Ab dann wird sich SEA CLOUD CRUISES mit den beiden Windjammern SEA CLOUD und SEA CLOUD II voll auf den Hochseebereich konzentrieren.

Der zunehmende Wettbewerb im Flussreisenbereich hat in den letzten Jahren verstärkt dazu geführt, dass die Vermarktung der RIVER CLOUD II schwieriger geworden ist. Während die beiden traditionell von Hand gesegelten Windjammer über ein Alleinstellungsmerkmal im Bereich der Hochseereisen verfügen, und dadurch sehr erfolgreich in der Nische sind, ist es zunehmend herausfordernder geworden, den hohen Qualitätslevel der RIVER CLOUD II am Markt herauszustellen.

Die für 2014 geplanten Reisen der RIVER CLOUD II werden stattfinden. Auf alle 7-nächtigen Touren in den Monaten April, Juni, Juli und September 2014 gewährt SEA CLOUD CRUISES einen Preisnachlass von 30% auf die ausgeschriebenen Reisepreise, bei Buchung bis 28. Februar 2014.

 

Seit 1979 ist SEA CLOUD CRUISES eine der ersten Adressen in der Welt der Kreuzfahrten. Die 82 Jahre alte Viermastbark SEA CLOUD ist mit ihrem hohen Qualitätsanspruch Vorbild der weiteren Passagierschiffe, die zur Reederei gehören. Erst kürzlich wurden die SEA CLOUD und SEA CLOUD II wieder vom Berlitz Cruise Guide unter die Top Five der Boutique-Schiffe gewählt. Seit Januar 2012 ist SEA CLOUD CRUISES Mitglied bei den Feinen Privathotels.